Du bist nicht angemeldet. Anmelden Sprache andern

  

    Die letzten 5 Beiträge

  • Beleuchtung für Aquarien und... »
  • Zucht und Vermehrung »
  • Wasserpflanzen - Haltung,... »
  • Insekten »
  • Garnelenarten »
  • Günstige LED Röhren ?
  • Sakura Zucht
  • submers Desinfektion von Pflanzen
  • Pseudocreobotra wahlbergii...
  • Rote Tiger
  • wiesenwinkel (15. Dezember 2012, 21:09)
  • garnelenfreak (17. November 2012, 10:31)
  • ironshrimp (12. November 2012, 22:24)
  • Dennis (4. November 2012, 13:16)
  • Grauwolf (21. Oktober 2012, 12:22)

  Forum - Aquaristische Juwelen


Fragen - Verbesserungsvorschläge

Allgemeine Fragen zur Bedienung und Vorschläge oder auch Kritik.

Mal einen Verbesserungsvorschlag für alle.

vonTom(30. August 2010, 20:48)


Neues über Moose, Pflanzen & Tiere

Entdeckungen, Forschung, neue Veröffentlichungen

Moose und Algen und was man noch damit machen kann.

vonoberfeld(28. Mai 2009, 15:22)


  Moose und Pflanzen


Moose - Haltung, Pflege, Vermehrung, Düngung

emers, submers und sumpf - Alles zu Moosen, Fragen, Haltung

emerswelches moos habe ich da? emers/submers?

vonalderan(22. Juni 2009, 14:53)


Wasserpflanzen - Haltung, Pflege, Vermehrung, Düngung

Alles zu Wasserpflanzen, Fragen, Haltung und Düngung

submersDesinfektion von Pflanzen

vonironshrimp(12. November 2012, 22:24)


Edelalgen

- Alles zu Edelalgen, Fragen, Haltung

HALLO BASTLER: Moosball eimal ANDERS.

vonKLAUS(29. Mai 2009, 22:01)


Hallo Aquaristik freunde, ich möchte Euch durch viele Fotos beweisen, das man die MOOSKUGEL auch in einer anderen Form als schön bezeichnen kann. ANDERE Formen von ALGEN gibt es ja auch als riesige Blattalgen und da schaut man gerne hin. Für unsere Aquarien reicht aber auch CLADOPHORA aegagropila in einer langen Stabform. Da sie aber so nicht von alleine wächst, müssen wir sie ebenso danach formen. Die Japaner formen ja mittels einer Schere und durch drahten ihre Bonsai und unsere Kopfgärtner machen das ebenfalls mit Wickler, einer Schere und Chemie! 1 . Um Moosbälle zu Stäbe umarbeiten zu können, benötigen wir einen nichtrostenden Draht / nicht oxidierenden Draht. Gold oxidiert nicht, aber V2 A als nichtrostender Draht reicht uns schon. Da gibt es Schweißdrähte, aber auch Gitter/ Siebe z.B. 2. Glatte Drähte forme ich mit einer kleinen Kombizange von Anfang bis Ende in zick zack. Dadurch kann die aufgebrachte Algenmenge nach der engen und etwas festen Umwickelung in keinen Fall nach unten abrutschen, WENN ICH DIE STÄBE IRGENDWANN mal duch leichte hin und her Bewegungen unter den Wasserhahn abwasche. Den eigendlichen und logischen Herstellungsablauf hat jeder in seinen Kopf. A. Man benötigt einen Draht.B. Angeschnur/ Schere. c. Eine Kombizange UM das Drahtende zu einen kl. Haken zu formen, damit nichts abrutscht, UND um die Schnur als Anfang zum Wickeln, anzuknoten. Und für das Drahtende, um mit der Zange eine Endöse zu formen , um den FADEN abzuknoten , UND UM EINEN Haken zum aufhängen des Stabes....! Oder in den Boden zu stecken.

Viel geschriebenes wird WENIG gelesen. Aber wer es nachmachen möchte sollte alles lesen, ODER SICH VORLESEN LASSEN. Mal sehen ob ich es schaffe Bilder einzustellen, WENN es zu viele sind, einige bitte löschen. Freundlichst, Klaus Ich meine, da nun diese Idee geboren ist und auch funktioniert und einen besonderen Blickfang darstellt und sich auch besonders zum betrachten der kletternden Garnelen eignet, sollten sich einige Aquarianer daranwagen. Einen Stein habe ich wie Du siehst auch besiedelt, dazu habe ich diesen erst einmal beschäumt und dann mittels U - Krampen bespickt. Für riesen Aquarien kann man, wie ich es schon letztes Jahr erklärte fußballdicke Moosbälle anfertigen, was jeden Betrachter erstaunt und nachfragen lässt. Einfach aus einen dick verklebten Filterschaumklotz einen Ball schnippseln und mit Nadel und Faden Algenteilchen aufnähen, das wächst alles prima verfilzend zusammen, sieht super echt aus UND FAULT nicht von innen. Übrigens: Wer keine V2A Drähte hat, kann auch so etwas wie Stricknadeln aus PVC nehmen. Leider können die nur wie Bambusstäbe nebeneinander gestellt werden, für Skalare und Diskus z. B.

Aquarium oder Terrarium? - Ein kurzer Leitfaden für Anfänger

Viele Menschen wollen Tiere im Haus haben aber ohne sich die Mühe zu geben nach ihnen sauber zu machen oder Zeit damit zu verschwenden mit ihnen zu Spielen oder sie raus zu nehmen. Für solche Leute sind Hunde und Katzen dann keine Option also müssen sie andere Tiere finden die man im Haus halten kann. Solche befinden sich oft in Terrarien oder in einen Aquarium. Ihr kennt doch den unterschied - in einen Terrarium leben die Tier die eigentlich am festen Boden leben und in einen Aquarium kann man die finden die in Wasser wohnen.

Die Wahl ist dann ob ihr Fische oder Echsen wollt, aber auch Schlangen oder Reptilien sind eine Möglichkeit. Aber fast immer entscheiden sich die Menschen zwischen Fischen und Echsen denn sie sind die interessantesten und man hat von den keine Gefahr wie von Schlangen und Reptilen. Fische sind besonders interessant denn die kann man in vielen verschiedenen Farben und Formen kriegen.

Der unterschied ist, dass in Aquarien man Wasser braucht und dieses Wasser muss immer sauber und frisch sein, aber man kann es nicht ändern, also braucht man auch viele weitere Geräte und anderes was diese Option viel teurer machen kann, aber immer noch ist es sehr interessat eine grosse Auswahl von Fischen in einen Wassertank im Haus zu sehen. Die Terrarien sindviel gunstiger, man brauch aber sehr viel Zeit um alles richtige zu finden, den Sand, das Holz, die Steine und alles, also werdet ihr bestimmt auf http://www.camplace.com verzichten mussen. Dort muss aber nur die Temperatur richtig sein und es muss Löcher haben so dass die Tiere atmen könne. Terrarien mussen nicht aus Glass gemacht werden, sondern auch aus Holz, Sperrholz Platten oder anderen, was sie nicht nur günstiger sondern auch viel leichter macht.

Die Wahl ist nicht leicht

Wenn ihr euch dann für eine Umgebung entschieden habt, geht es weiter sich die Tiere zu besorgen und aus zu wählen. Ihr solltet aber erst sehen ob es in eurer gegen einen Tierartzt gibt der diesen Tieren Hilfe geben kann. Wenn ihr euch für ein Aquarium entschieden habt, könnt ihr dann auf dem Internet aber auch bei euren Tierhändler sehen welche Fische zusammen leben können. Es wäre besonders interessant wenn ihr die nehmen wurdet, die sich in solchen Umgebungen fortpflanzen können, wie Fische aus der Familie Poeciliidae die ihren Nachwuchs selber in ihren Bauch bewaren und sie dann lebend auf die Welt bringen. Ihr solltet auch darüber nachdenken verschiedene Fische zusammen ins Aquarium zu lassen, so dass ihr eine Vielfalt habt die sicher interessanter aussieht.

Falls aber eure entscheidung ein Terrarium ist, dann könnt ihr immer noch vieles tun um es interessanter zu machen. Viele Menschen kaufen Geckos oder Reptilien denn sie sehen interessant aus, brauchen kein Pflege und liegen blos dort und sehen gut aus. Ihr solltet aber mit euren Tierartzt oder Tierhändler sehen was für Tiere ihr am besten besorgen solltet und was für Umgebungen sie brauchen. Holz, Sand und Steine braucht man fast immer, also lässt euch Zeit und Geduld und sucht für interessate und gut aussehende Objekte, denn sie werden das erste neben den Tieren sein was die Menschen sehen werden wenn sie euren Terarrium sehen.

Mit Heissluft verbiegen geht auch, das ganze kann aber nachträglich nicht mehr gebogen oder um Wurzelholz gedreht werden. An dicke Stäbe müssten Querrillen angebracht werden oder Pünktchen aufgeschweißt werden. Ev. mit dem Lötkolben sonst rutscht beim reinigen oder handhaben alles nach. Schade um die Mühe.